Muskelkater vs Schweinehund - Wer gewinnt bei Sema und Sebahad


Von FitX-Redaktion | Foto : FitX

Schweinehund? Dem sind die Zwillinge und ausgebildeten FitX-Trainerinnen Sebahad und Sema Aras (32) noch nie begegnet. Die beiden machen jeden Tag Sport, an den Ruhetagen steht Yoga auf dem Programm. Der Muskelkater ist ihr bester Freund und das an 365 Tagen im Jahr seit bald 20 Jahren... Respekt!

Muskelkater vs Schweinehund - Wer gewinnt bei Sema und Sebahad

FitX: Was hat euch motiviert, mit dem Fitnesstraining loszulegen?

Sebahad: Wir haben den Spaß am Fitnesssport während einem Urlaub in der Türkei entdeckt. In unserem Hotel gab es einen Fitnessraum, da durften wir rein, obwohl wir grade mal 14 Jahre alt waren und haben alle Geräte ausprobiert. Damit hat alles angefangen.
Sema: Großes, sportliches Vorbild war außerdem unser Vater. Ich erinnere mich noch gut: Wir sind bei ihm auf dem Rücken gesessen und er hat Liegenstützen gemacht oder ist mit uns auf den Abenteuerspielplatz gegangen, Outdoortraining also. :-)

FitX: Wie habt ihr es geschafft, bis heute dranzubleiben?

Beide: Durch die Sucht danach. Wir lieben Gewichte und Sport ist für uns Befreiung. Beim Training schütten wir Glückshormone aus. Jeden Tag Krafttraining zu machen oder Kurse zu geben, ist für uns ein Ritual geworden, gehört für uns dazu zum Leben wie Zähneputzen.

FitX: Ihr lebt und trainiert zusammen. Welche Rolle spielt bei euch die gegenseitige Motivation?

Beide: Wir führen einen unbewussten Wettbewerb untereinander. Schon als wir früher zur Schule gegangen sind, wollte immer eine von uns schneller laufen als die andere. Oder wir spielen: Wer ist schneller fertig, egal um was es geht. Außerdem motivieren wir uns gegenseitig durch unsere unterschiedlichen Schwerpunkte, die wir beim Training haben. Wir sind in unserer jeweiligen Lieblingsdisziplin Vorbild für den anderen und helfen uns gegenseitig, darin besser zu werden.

FitX: Welche Xupertipps habt ihr, um stets motiviert ins Training zu gehen?

Beide: Wir denken immer daran, wie wir uns nach dem Training fühlen und wissen, dass stets der Weg das Ziel ist. Wenn wir z. B. vormittags vor der Arbeit schon eine Runde Sport machen, kann der Tag nur gut werden. Was uns auch motiviert, immer dranzubleiben, ist die Tatsache, dass wir sehr selten krank sind. Sport stärkt die Abwehrkräfte.

FitX: Und wenn der Schweinehund besonders hartnäckig ist…?

Beide: Den inneren Schweinehund kennen wir eigentlich nicht. Durch die Arbeit im Studio, sind wir eh immer vor Ort, das macht das ganze einfacher. Oft sagen wir unseren Kollegen, wann wir am nächsten Tag zum Trainieren kommen, damit wir mehr Druck haben oder verabreden uns zum Sport und pushen uns so gegenseitig. Genauso motivieren wir andere wiederzukommen, indem wir ihnen sagen: „Bis morgen, wir freuen uns auf dich.“ Dagegen kommt der Schweinhund nicht an.

Muskelkater vs Schweinehund - Wer gewinnt bei Sema und Sebahad
Muskelkater vs Schweinehund - Wer gewinnt bei Sema und Sebahad

Zurück

 
Wir nutzen eigene Cookies sowie Cookies von Dritten, um Ihre Erfahrung und unseren Service zu verbessern. Die weitere Nutzung unserer Website wird als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen ›