Wer gewinnt bei Franz?


Von FitX-Redaktion | Foto : FitX

Der Wiener Franz Grossman (27), ehemaliger Profi-Basketballer und Mountainbiker aus Leidenschaft, hat seine Passion zum Beruf gemacht. Er ist Marketing-Manager bei YT Industries, dem europäischen Marktführer im Segment Gravity-Bikes. Die Mission von YT, hochwertige Qualität bezahlbar zu machen, ermöglicht immer mehr Menschen, ihren Schweinehund durch Mountainbiken zu besiegen.

FitX: Du hast das erreicht wovon viele träumen: dein Hobby zum Beruf zu machen. Wie hast du das geschafft?
 
Franz:
Ich habe als Jugendlicher ein Basketball-Stipendium in den USA erhalten und dort dann auch Marketing studiert. Meine Freizeit habe ich zum Mountainbiken genutzt und dadurch Kontakt zur Szene bekommen und schnell gewusst, dass ich in dem Bereich arbeiten will. Zurück in Deutschland, habe ich meine Augen offen gehalten und bin so bei YT gelandet.

FitX: Was hat dich motiviert, mit dem Biken loszulegen? 
 
Franz:
Das Biken wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Mein Vater ist begeisterter Mountainbike-Fahrer und hat mir so als Kind schon immer Bikes zur Verfügung gestellt und mit mir kleinere Touren unternommen. Als ich ein bisschen älter wurde, hat mich das Tourenfahren nicht mehr so motiviert und ich bin eher in den Gravity Bereich (also Freestyle und Downhill) gewechselt.

FitX: Wie hast du es geschafft, bis heute dranzubleiben?
 
Franz:
Wohl weil sämtliche meiner Freunde den gleichen Sport ausüben und man dadurch auch ein Gemeinschaftsgefühl entwickelt. Außerdem macht es einfach unendlich viel Spaß, irgendwo hinzufahren und neue Strecken oder Parks kennenzulernen.

FitX: Du machst auch regelmäßig Fitness: Welchen Xupertipp hast du, um stets möglichst motiviert ins Training zu starten?
 

Franz: Mir hilft das Wissen, dass ich mir etwas richtig Gutes tue, wenn ich trainieren gehe. Vor allem in der Wintersaison bin ich viel mehr im Fitnesscenter als im Sommer (da ich dann ja mehr aufm Bike sitze) und bereite mich sozusagen auf die Bikesaison vor. Ich mache gezieltes Krafttraining und Stretching, um möglichen Verletzungen bei Stürzen vorzubeugen.

FitX: Und wenn der Schweinehund mal besonders hartnäckig ist, wie schafft du es, trotzdem trainieren zu gehen?

Franz: Wenn der Schweinehund wirklich nervt, helfen immer gute Musik oder Videos, um ihn zu besiegen.

FitX: Welchen Stellenwert hat Sport für dich im Leben?

Franz: Ich brauche Sport wie die Luft zum Atmen. Ohne Bewegung werde ich schnell launisch und depressiv. Egal ob Biken, Laufen, Fitness oder Basketball - es dreht sich bei mir immer alles um Sport.

Zurück

 
Wir nutzen eigene Cookies sowie Cookies von Dritten, um Ihre Erfahrung und unseren Service zu verbessern. Die weitere Nutzung unserer Website wird als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen ›